Olympiadorf, Studentenappartement mit Regenbogenstreifen

Farbe!

Einen Teil des Frühlings hat ja heuer der Lockdown wie verschluckt. Die Tage um Ostern, als die Kirschblüten ihr schönstes Rosa zeigten, war “Stay at Home” angesagt. Ich habe die Kirschblüten erst gesehen, als sie schon wieder am Boden lagen. Matschig, runter geregnet. Dabei hätte ich so gerne ein romantisches Shooting mit viel rosa Kitsch gemacht! Nach Ostern wurde das Wetter schlechter. Immer wieder Regen, grau, nass. Um zumindest etwas Farbe rein zu bekommen, haben wir “Stammtisch-Fotografen” uns also “Bunt” als Thema vorgenommen.

Fotografie “At Home”

Zuerst zuhause (weil Regen). Da kann man durchaus Objekte finden, die es wert sind, fotografiert zu werden… mir hatten es vor allem die Stabilo-Stifte angetan. Die sehen – zu einem Regenbogen nebeneinander gelegt – sowieso schon hübsch aus. Wenn man die Kamera auf eine Belichtungszeit von ca. 1/10 Sekunde einstellt und während der Belichtung leicht mitzieht, ergeben sich zusätzlich nette Effekte:

Studentenappartements im Olympiadorf

Ein paar Wochen später wurden die Corona-Beschränkungen etwas gelockert. Außerdem war das Wetter zwischendrin ein paar Tage lang schön. Also haben wir uns getraut, mal wieder zusammen fotografieren zu gehen – und zwar in den Studentenappartements im Olympiadorf. Dort gibt es jede Menge bunte Graffitis an den Häusern, welche von den Studenten selbst gepinselt werden. Ideal für ein Foto-Shooting mit viel Farbe!

Noch mehr “bunte Orte” in München

Aber auch an anderen Orten in München kann man bunte, fröhliche Motive finden. Dazu muss es nicht mal sonnig sein… an einem Spaziergang, wo ich gezielt danach Ausschau gehalten habe, sprangen mir diese Farbtupfer vor die Linse:

Das Museum Brandhorst in der Theresienstraße zelebriert ja die Farbe geradezu, mit seinen vielen Bunten Keramikstäben als Verkleidung!

Weitere Tipps?

Habt ihr noch mehr Tipps, wo man in München schöne bunte Häuser oder Motive finden kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.