Archiv der Kategorie: Stadt

Fotosafari – Blaue Stunde rund um den Olympiapark und die BMW-Welt

Gestern Abend war mal wieder Fotosafari angesagt: Fotografieren der ganz eigenen Stimmung während der Blauen Stunde – also der Zeit nach Sonnenuntergang, wo der Himmel noch nicht ganz schwarz ist, die Lichter der Stadt aber schon aufleuchten. Mit drei weiteren Teilnehmern und Kursleiter Marco schlenderten wir zunächst durch den Olympiapark und fingen das Abendlicht ein, bevor es dann an die Langzeitbelichtungen ging…

Keine Speicherkarte eingesetzt…

So. Da keuche ich heute also die …*nachschau-google*… 306 Stufen zur Aussichtsplattform des Alten Peter hoch. Endlich geschafft, Kamera rausgeholt. Asiatin verscheucht – schöner Blick auf den Marienplatz. Sogar das Glockenspiel läuft gerade! Die Sony macht das erste „KLICK“ – und meldet: „Keine Speicherkarte eingesetzt!!!“ – S H I T !!! Noch mal runter laufen und im Kaufhof nebenan eine Speicherkarte kaufen, kommt nicht in Frage. Zumindest nicht, danach wieder hoch zu steigen  🙂 … Aber: zum Glück habe ich ja das Handy dabei. Und für Landschaftsfotografien wie die vom Alten Peter runter ist das so gut wie die „große“ Kamera! Schließlich brauche ich hier keine Unschärfe, das Licht ist gut. Nur muss ich aufpassen, dass mir das Handy nicht nach unten saust, wenn ich es durch die Stäbe raushalte. Also los!

Hier sind die Ergebnisse:

 

Die Tücken von Photoshop

Eigentlich liebe ich ja Photoshop. Beziehungsweise den „kleinen Bruder“ Photoshop Elements. Der kann nämlich (hab ich mir sagen lassen) „fast“ alles, was das große kann, kostet aber nur 100€ anstatt 1000€! Mit Photoshop kann man nicht nur lästige Stromleitungen wegmachen, sondern auch schöne Panoramen basteln. Wenn z.B. ein weiter Platz doch nicht ganz drauf passt. Automatisch kann das Programm zwei (oder sogar mehrere) Fotos zusammen basteln und sogar ineinander überblenden, sollten diese z.B. unterschiedlich belichtet sein.

In dem folgenden Foto allerdings hat mich erst ein Freund drauf aufmerksam gemacht, dass hier was nicht stimmen kann: „Und mit DEM Fahrrad warst Du wirklich in Rom???“ – „Wieso nicht???“ – „Na dann schau doch mal genauer hin!!„…

Die Tücken von Photoshop!
NIKON Coolpix P300, F /8, 1/400sec., ISO-160, 4mm

Hmja, stimmt. Hätte ich tun sollen. Photoshop hat scheinbar nicht so viel Ahnung von Fahrradtechnik und schneidet einen Teil meines Reifens einfach raus. So entsteht ein fast schon Dali-eskes Bild. Schade, dass man nicht viel Einfluss drauf hat, wie und wo Photoshop so bastelt. Sonst könnte man die Funktion glatt für Photo-Art verwenden…