Garfield – mit dem Handy fotografiert

Wer glaubt, dass man mit dem Handy keine schönen Fotos machen kann, dem sei hier das Gegenteil bewiesen: mein (zugegeben sehr süßer) Garfield, schnell mal auf dem Sofa geknipst, mit dem IPhone.

iPhone 4, F/2.8, 1/15sec., ISO400, 4mm
iPhone 4, F/2.8, 1/15sec., ISO400, 4mm

Ich denke, das Foto wirkt vor allem durch den direkten Blick auf die Katze: da ist nichts störendes drauf, das Motiv füllt das Bild vollständig aus. Wer interessiert sich schon für das Kissen, auf dem er draufliegt?

Beim genaueren Hinsehen merkt man, dass das Bild leicht „grisselig“ ist (körnig, grob…). Das stört mich hier aber gar nicht – und ist bei dunkleren Verhältnissen oft nicht zu vermeiden.

Die schönen Gegenlicht-Akzente haben mir am besten in Schwarz-Weiß gefallen. Mit einer kleinen App habe ich das Bild auf schwarz-weiß gesetzt und den Kontrast etwas angehoben. Dann noch zugeschnitten – fertig! Die Lichtkorona scheint meinen kleinen Liebling geradezu einzuhüllen. Ein Engel ist er deswegen noch lange nicht 😉

Ein Gedanke zu „Garfield – mit dem Handy fotografiert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.