Viktorianisches Picknick im Englischen Garten

Manchmal muss man Neues ausprobieren und über seine eigene Komfortzone rausgehen…

Zunächst konnte ich mir nicht recht vorstellen, was Markus mit seinem MüSi-Event “Viktorianisches Picknick” im Englischen Garten wollte. Sollen wir uns da etwa alle viktorianisch gewanden? Nein, nicht notwendig: es gibt eine Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig zu solchen edlen Picknicks, in schönen stilechten Kleidern trifft. Man muss nur hingehen und eine Kamera dabei haben. Und ein Stück weit aus seiner Komfortzone rausgehen, denn um schöne Portraits zu bekommen, ist es ratsam, zunächst mal mit den Menschen ins Gespräch zu kommen – auch wenn man diese noch nie vorher gesehen hat. Raus aus der Komfortzone also! Meist sind die “Picknicker” froh, ein paar schöne Fotos von sich zu bekommen. Fotogen sind sie allemal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.